Ich war fünfzehn, als ich mein erstes Bier trank, und für viele Jahre dachte ich, dass alle Biere mindestens ähnlich schmecken. Das liegt natürlich lange zurück. Aber besonders hier, beim Probieren der Biere von Hobbybrauern, die sich ins Zeug legten, etwas besonderes zu erschaffen, nicht nur in Farbe, aber in Aroma, in Geschmack, haut es mich, wie anders ein Bier schmecken kann. Einfach großartig.

Heute im Störtebeker in der Elbphilharmonie stellten Markus Krenkler und die Braugruppe Tandembräu ihre Siegerbiere vor. Lest den Artikel hier.

Hier einige der Fotos, die ich vor Ort machte:

Shares

Pin It on Pinterest

Shares
Share This